„Agatha Christies Hobby ist Mord!“

Florian Battermanns Stück „Agatha Christies Hobby ist Mord!“ orientiert sich am Erfolgsrezept der berühmten englischen Autorin. Ein Mord geschieht in einem Theater zu Beginn einer Probe. Einer der wenigen Anwesenden muss der Mörder oder die Mörderin sein. Uraufgeführt werden soll das Stück „Der unerwartete Gast“ der Autorin Agatha Christie. Neben dem Intendanten und zwei Angestellten sind zudem zwei Schauspieler - ein am Ende seiner Karriere angelangtes Ehepaar – im Theater anwesend. Gleich zu Beginn der Probe bricht der Ehemann tot zusammen. Während ein Herzinfarkt vermutet wird, beharrt die Ehefrau darauf, dass ihr Mann er-mordet worden ist. Weder Agatha Christie noch der Intendant Cassell, der seinen Ruin befürchtet, wollen großes

Aufsehen erregen, obwohl ein Kriminalfall im Kriminalfall durchaus gute Werbung sein könnte. So beginnt Agatha Christie in bester Miss-Marple-Manier selbst - für die Dauer der angesetzten Probe - den Mord aufzuklären. Anschließend soll die Polizei hinzugezogen werden. Durch Mrs. Christies kriminalistische Untersuchungen offenbaren sich gut gehütete Geheim-nisse. Alle Beteiligten scheinen sowohl Motiv als auch Gelegenheit für einen Mord gehabt zu haben. Ein weiterer „unerwarteter“ Gast, Max Mallowan, der zweite Mann Agatha Christies, ein Archäologe, will seine „Wüstenblume“ besuchen. Vergrößert er den Reigen der Verdächtigen oder kann er wichtige Hinweise liefern?

Premiere 2.0                        Donnerstag 01.10.2020, 20.00 Uhr

 

Weitere Vorstellungen        Freitag          02.10.2020, 20.00 Uhr

               Freitag          09.10.2020, 20.00 Uhr

               Samstag       10.10.2020, 20.00 Uhr

               Freitag          16.10.2020, 20.00 Uhr

               Samstag       17.10.2020, 20.00 Uhr

               Freitag          23.10.2020, 20.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aalener Kulturjournal