Zu Gast beim Kammermusikforum in Baden-Württemberg auf Schloss Fachsenfeld

Rinko Hama (Klavier), Romain Garloud (Cello) & Laurent Albert Breuninger (Violine)

Klaviertrios von Ludwig van Beethoven und Ernest Chausson

Das „Erzherzog-Trio“, Beethovens letzte vollendete Triokomposition, hat immer schon einen Sonderplatz in der Trioliteratur eingenommen. Beethoven prägte für das ganze 19. Jahrhundert die Form des Klaviertrios, indem er die Streichinstrumente zu gleichberechtigten Partnern des Klaviers erhob. In seinem letzten Erzherzog Klaviertrio übertrug er die breiten Dimensionen und die gesangliche Aura seiner neueren sinfonischen Werke auf die Kammermusik. 

Das Klaviertrio von Ernest Chausson ist eins der schönsten französischen Klaviertrios. Die französischen Intellektuellen begegneten dem deutschen Einfluss in Kunst und Musik mit einer Suche nach eigenen nationalen Ausdrucksmöglichkeiten. Chausson verarbeitete in seinem Trio deutsche und französische Einflüsse gleichermaßen und schuf ein Werk voll packender Leidenschaft und Dramatik.

Die drei Solist*innen mit Rinko Hama (Klavier), Romain Garloud (Cello) und Laurent Albert Breuninger (Violine) sind im Blickfeld der internationalen Aufmerksamkeit und haben bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.

 

Rinko Hama


Die in Tokyo geborene Pianistin Rinko Hama ist eine äußerst vielseitige Künstlerin. Sie ist weltweit als Solokünstlerin zu hören, als Solistin mit Orchester und in unterschiedlichsten Kammermusikkonstellationen. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben begleiten den Werdegang der Pianistin. In zahlreichen CD-, Radio- und Fernsehproduktionen wurde ihr vielseitiges Repertoire dokumentiert. 

Laurent Albrecht Breuninger

 

Ins Blickfeld der internationalen Aufmerksamkeit gelangte Laurent Albrecht Breuninger (Violine) zum ersten Mal 1997, als er beim renommierten Concours Reine Elisabeth den 2. Preis gewann. In dem seit 1951 bestehenden Wettbewerb war es zuvor noch keinem deutschen Geiger gelungen, unter die ersten drei Plätze vorzustoßen.

 

Romain Garioud

 

Romain Garioud (Cello) ist Preisträger vieler renommierter Wettbewerbe, wie etwa des Tschaikowski-Wettbewerbs in Moskau und des Rostropowitsch Wettbewerbs in Paris. Als Solist tratt er auf unter der Leitung von Christoph Eschenbach (Orch. Paris), Stéphane Cardon (Frankreich). Viele seiner Konzerte wurden durch Radio France oder den Fernsehsender « Mezzo » und « France 2 » mitgeschnitten und ausgestrahlt. Seit Dezember 2018 ist er Solocellist der Rheinischen Philarmonie.

 

 

 

 

INFO

 

Klaviertrios von Ludwig van Beethoven und Ernest Chausson

mit Rinko Hama / Klavier

Romain Garloud / Cello

Laurent Albert Breuninger / Violine

 

Samstag, 26. September

19 Uhr / Einlass 18 Uhr / Schloss Fachsenfeld

 

Eintritt

VVK 29 Euro, AK 32 Euro

ermäßigt 14 € (für Schüler*innen und Student*innen), Kinder bis 14 Jahre frei

Tickets sind an allen bekannten VVK-Stellen sowie online unter www.reservix.de erhältlich.

 

Kontakt:

info@muehlbaeck.com

www.kmfbw.de

 

Fotos: Privat

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aalener Kulturjournal