Peter Goller leitet ab September das Aalener Sinfonieorchester

Der Neue

Vergangenen Monat feierte das Aalener Sinfonieorchester seinen Einzug ins Schwabenalter und damit zugleich vier erfolgreiche Jahrzehnte exzellenten Musizierens. Vorweg gesagt, keine Selbstverständlichkeit, gestalten doch überwiegend Freizeitmusiker ihre leidenschaftliche Hommage an große Musik von großen Komponisten. In guter Erinnerung haben Aalenes Musikfreunde die zahlreichen Konzerte des Sinfonieorchesters, bei denen sich die Musici immer wieder musikalischen Herausforderungen stellten und ein bemerkenswertes technisches wie künstlerisches Können bewiesen. Dabei gehört die Vorliebe des Sinfonieorchesters ausgesuchten Werken aus  Barock, Klassik und Romantik, aber auch Zeitgenössischem. Dass das Orchester so beispielhaft mit Leistung und Qualität überzeugt, frisch und mit Verve an die jeweilige Komposition herangeht, ist nicht zuletzt auch den engagierten Dirigenten zu verdanken - erwähnt seien Stephan Kühling, Olivier Pols und zuletzt Markus Hein.

Ab kommenden September soll nun ein Neuer die Musiker in die Weiten sinfonischer Musikwelten führen: Peter Goller. Der 25jährige  nimmt  im September die Orchesterproben auf, im Dezember steht er mit den Aalener Sinfonikern erstmals auf der Bühne.

Über 20 Bewerbungen hat das Aalener Sinfonieorchester auf seine Ausschreibung der Dirigentenstelle erhalten. Das Auswahlverfahren umfasste Gespräche mit den Bewerberinnen und Bewerbern sowie ein 45minütiges Vordirigat mit dem Orchester. Am Ende stimmten die Mitglieder des Orchesters über ihren zukünftigen künstlerischen Leiter ab. „Wir freuen uns, dass wir mit Peter Goller einen hervorragend ausgebildeten Dirigenten gefunden haben. Er versteht es, die Musiker zu motivieren und Freude am gemeinsamen Musizieren zu vermitteln“, erläutert Prof. Dr. Wilke Hammerschmidt, der zweite Vorsitzende des Orchesters. 

Peter Goller studiert derzeit Orchesterleitung bei Rasmus Baumann an der Musikhochschule Stuttgart. Ab September wird er zudem als Assistent des Chordirektors an der Staatsoper Stuttgart arbeiten. Vor seinem Dirigierstudium absolvierte er in Stuttgart ein Lehramtsstudium der Fächer Musik und Mathematik. „Schon beim Vordirigat wurde ich herzlich in Aalen empfangen. Es war erstaunlich, wie schnell sich die Orchestermusiker mit großer Spielfreude auf meine Ideen einlassen konnten. Deshalb freue ich mich sehr auf die intensive Zusammenarbeit und darauf, im Dezember zum ersten Mal mit den Sinfonikern vor das Aalener Publikum zu treten“, erklärt der designierte Dirigent Peter Goller.

Sein Debüt mit dem Aalener Sinfonieorchester gibt Peter Goller im Rahmen des Adventskonzerts am Sonntag, 16.12.2018 im Rathaus in Aalen. Die Probenarbeit beginnt bereits am Dienstag, 11. September um 18.30 Uhr in der Aalener Musikschule. Neue, interessierte Musikerinnen und Musiker sind hierbei herzlich willkommen.

 

INFO

Sonntag, 16.12.2018

15 Uhr Familienkonzert, 17 Uhr Hauptkonzert

Rathaus Aalen

Info: www.aalener-sinfonieorchester.de

Eintritt frei

 

Fotos: Aalener Sinfonieorchester; kul

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aalener Kulturjournal