Der Zorn der Feiglinge

Premiere am 25. Januar im Aalener Wi.Z

Mit dem neuen Jahr beginnt am Aalener Stadttheater die zweite Halbzeit. Seien es zu Beginn der laufenden Saison vor allem das persönliche Beziehungsgeflecht der Menschen, das unter dem Spielzeitmotto "Innere Sicherheit" im Mittelpunkt gestanden habe, so rücken nun gesellschaftliche wie politische Entwicklungen in den Fokus, betont Theaterintendant Tonio Kleinknecht bei der Vorstellung der kommenden drei Premieren: eine Lesung („Der Zorn der Feiglinge" (25. Januar) und zwei Theaterstücke ("Johanna im Ratssaal", 1. Februar; "Das Heimatkleid", 15. Februar).

Die Idee, Rachide Benzines "Zorn der Feiglinge" zu lesen, sei von Bernd Tauber gekommen, verrät Tina Brüggemann, die die Lesung "einrichtet". Der Schauspieler und seine Kollegin Julia Sylvester werden im Wi.Z das Buch des marokkanischen Politologen und Historikers szenisch aufgearbeitet vorstellen, wobei Benzines Vorlage - der Briefwechsel eines Vaters mit seiner Tochter - der dialogischen Lesung entgegenkommt. Ein düsterer Text sei es, der sich des Themas intensiv annehme, gibt Tina Brüggemann zu bedenken.  Dem Buch kann sie indes viel Positives abgewinnen, denn Autor Benzines zeige sich darin als Mittler zwischen den Welten. In "flammenden" Briefen setze er sich mit der Radikalisierung Jugendlicher auseinander und mit der Frage, warum eine solche Entwicklung von Erwachsenen nicht immer rechtzeitig erkannt werden könne.

"Rachide Benzines Buch `Zorn der Feiglinge´ ist der Versuch, nicht in Ohnmacht zu erstarren." Zugleich eine Inventur aktueller Konflikte:

Der liberale Islamgelehrte ist verzweifelt, als er erfährt, dass seine Tochter sich dem IS anschließen will. In einem leidenschaftlichen Briefwechsel beschwört er sie zurückzukommen, da der IS nichts von dem verkörpere, was den Islam ausmache. Doch die Tochter ist vom Fanatismus der Organisation fasziniert und glaubt mit deren Hilfe die Welt verändern zu können. Bis in ihr  Zweifel wachsen und sie eine radikale Entscheidung trifft.

 

INFO

Der Zorn der Feiglinge

Premiere : 25. Januar (20 Uhr) Foyer im Wi.Z

Foto: Theater Aalen
Druckversion Druckversion | Sitemap
Aalener Kulturjournal