20. Januar (18 Uhr) - Stadtkirche Aalen

Percussionduo Zeuner-Hock

Das erfolgreiche Percussionduo Zeuner-Hock gestaltet mit dem Organisten Thomas Haller das Eröffnungskonzert des Bach-Zyklus am 20. Januar 2019 ab 18 Uhr in der Stadtkirche Aalen. Dabei erklingen Werke von und über Bach in Bearbeitungen für Marimbaphon und Vibraphon. Im Brandenburgischen Konzert Nr. 6 tritt die Orgel zu beiden Schlaginstrumenten in den musikalischen Wettstreit ein. Florian Hock und Lukas Zeuner haben Variationen über das Bach-Thema „Weinen, Klagen“ von Franz Liszt für ihre Besetzung eingerichtet und bringen mit Stücken aus dem Wohltemperierten Klavier weitere Werke von Johann Sebastian Bach zum Klingen. Ergänzt wird der Programm durch Musik von Scarlatti und Ravel. Lukas Zeuner und Florian Hock haben schon als Kinder Schlagzeugunterricht bei Bernd Brunk in Ellwangen erhalten, sind Mitglieder der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg und wurden Bundes- und Sonderpreisträger bei „Jugend musiziert“. Beide studieren mittlerweile Schlagzeug an der Musikhochschule in Stuttgart. Lukas Zeuner ist derzeit auch Akademist an der Deutschen Oper Berlin.

Der Eintritt zum Eröffnungskonzert ist frei, Spenden sind erbeten. Nach dem Konzert lädt das Netzwerk Kirchenmusik zum Jahresempfang in das Gemeindehaus ein.

 

Foto: Veranstalter

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aalener Kulturjournal