Diese Seite wird neu eingerichtet!
Diese Seite wird neu eingerichtet!

Statt Winteroper: OH! und Cappella Aquileia am 6.3.2021 im Livestream

Mozart-Gala

Grafik (c) hüper

Die Winteroper 2021 „Die Zauberflöte“ kann trotz Hygienekonzept und mit dreifacher Aufführung vor jeweils kleinem Publikum nicht stattfinden. Bereits im Dezember wurde im Lockdown das Meisterkonzert der OH! mit dem Mandelring Quartett mit großem Erfolg live gestreamt. Die Opernfestspiele Heidenheim freuen sich,

am  6. März 2021 um 19:00 Uhr

nun eine Mozart-Gala im Livestream zu präsentieren. Die Cappella Aquileia unter der Leitung von Festspieldirektor Marcus Bosch spielt Ouvertüren, Arien und Chorszenen aus „Die Zauberflöte“, „Die Entführung aus dem Serail“, „Idomeneo“, „Figaros Hochzeit“ und „Cosí fan tutte“ Sie wird dabei unterstützt von fünf Sängersolist*innen und dem Chor VOKALWERK OH!, der traditionell die Chorpartien der Winteropern singt und im Sommer bei „Tannhäuser“ mitwirken wird. Wie bereits bei der „Klangwolke“ im SWR, den Klappstuhlkonzerten im letzten Sommer und beim gefeierten Beethoven-Konzert im Oktober werden alle Beteiligten mit Unterstützung der Firma Centogene doppelt auf COVID-19 getestet sein und im Rahmen des stets aktualisierten, strikten Hygienekonzepts unter weitgehend „normalen“ Arbeitsbedingungen musizieren können.

Mit der Mozart-Gala der Cappella Aquileia will die Stadt Heidenheim auch insbesondere die Situation der freischaffenden Musikerinnen und Musiker weiter helfen zu verbessern. Das ist Oberbürgermeister Bernhard Ilg wichtig: „Die aktuellen Einschränkungen auch im Kulturbetrieb hindern uns nicht daran, kreativ zu sein. Deshalb suchen wir diese Möglichkeit des Livestreams, das kann ich nur ausdrücklich begrüßen. Ich freue mich extrem, dass Unterstützung von privater Seite, vor allem von der Hanns-Voith-Stiftung, gekommen ist und die Künstler – auch die freischaffenden Künstler – nicht hängen gelassen wurden“. Damit setzt die Mozart-Gala der Opernfestspiele die Serie zahlreicher Streaming-Konzerte der letzten Monate und der damit verbundenen erfolgreichen Spendenaktionen fort.

Die Mozart-Gala wird erstmals auf der führenden Streaming-Plattform für Klassische Musik IDAGIO präsentiert; das Publikum kann dabei den Preis im Fenster zwischen €9,90 und €50,00 selber festlegen. Der Livestream wird abrufbar sein auf www.opernfestspiele.de. Detailinformationen folgen in einer gesonderten Mitteilung.

Infos

MOZART-GALA
der Opernfestspiele Heidenheim
Samstag, 06.03.2021 19:00 Uhr
ALS LIVESTREAM aus dem Konzerthaus Heidenheim
(www.opernfestspiele.de)
Preis: frei wählbar zwischen €9,90 und €50,00

Programm: Ouvertüren, Arien und Chöre aus Opern und weitere Werke
  von Wolfgang Amadeus Mozart
Solisten:
Anna-Lena Elbert Sopran (Königin der Nacht/Blondchen) 
Miriam Kutrowatz Sopran (Pamina/ Elletra/Konstanze u.a.) 
Magnus Dietrich Tenor (Tamino/Belmonte)
Florian Götz   Bariton (Papageno/Pedrillo) 
Randall Jakobsh Bass (Sarastro/Osmin)

Vokalwerk der OH! Einstudierung: Andreas Klippert
Cappella Aquileia Orchester der OH!
Marcus Bosch Dirigent
Kai Weßler   Moderation

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aalener Kulturjournal